Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >> 

8. 11. 23Ranchnachrichten

Heute sind wir wieder bei Gene. Nanu, was ist denn dahinten los?

ahja, da wird gerade ein Karton recycelt

Ansonsten backen wir gleich mal Kekse.
(kein Bild!)
Ich hab ihm ein Stück von meiner Kuscheldecke abgegeben, dann können wir es uns gemütlich machen und Videos gucken. Bei uns werden allerdings mehr Produktionen des Studio Neckargerachs geschaut, die sind einfach interessanter. Und da Gene sehr krank ist und nicht viel machen kann, will er sich ja auch nicht langweilen











Den Vorrat an Naschis haben wir auch aufgestockt, bei dem Wetter kommt man dieses Jahr etwas eher in eine vorweihnachtliche Stimmung...

7. 11. 23Ranchnachrichten
Heute gibt es ein paar Bilder aus Genes Küche





Dann wollen wir mal Essen machen

Gene findet ja, dass Kürbis eher was für Meerschweinchen ist











So und nun schauen wir mal raus zu den Pferden.

Der Fjordie hier ist LBR Ciaran ( ein Cust aus dem "Sam I " resin von N.Weber, RH v mir, auf den Bildern noch garnicht wirklich fertig, aber ich wollte die Regenpause nutzen, von denen es ja nur sehr wenige gibt). Er ist als Therapiepferd im Einsatz. Jocelyn macht gerade ne Ausbildung zur Reittherapeutin und will in der Richtung auch noch mehr machen.



Jocelyn fand ihn perfekt für ihre Zwecke , da er extrem gutmütig, aber auch sehr neugierig und arbeitswillig ist. Er bekommt noch einen anderen Sattel für seine Aufgabe

Gene durfte gleich mal ein bißchen auf ihm reiten











Ich glaub, das hat ihm Spaß gemacht. Es fing dann wieder an zu schauern und so gibts hier nochmal Bilder aus Genes Küche
(kein Bild!)
Irgendwie hatten wir dieses Jahr die Weihnachtsdeko sehr früh rausgeholt , ggg

3. 11. 23Ranchnachrichten

Heute gibts zwei neue Pferde vorzustellen: LBR Poco Patchita und LBR Coffee To go ( cust von mir
(kein Bild!)


Jocelyn hatte sich etwas über Verkaufsanzeigen im Internet für ein Set , zu dessen Lieferumfang auch ein Lamm gehören soll, gewundert, denn das vom Bild wohnt seit längerer Zeit bei uns und ist garantiert nicht zu haben.....Also falls das einer dort kaufen will, es wird nicht das vom Bild dort sein und vermutlich auch kein allzu ähnliches, denn dieses ist ein OOAK osc von RB... ( Wobei man sich in diesem Hobby ja eigentlich inzwischen über nichts mehr wundert.)

Aber wir wollten ja ausreiten, und das tun wir jetzt auch











Wenn man sich so umschaut, ist november-grau viel bunter als frühlingsbunt









Gene hatte noch ein paar Sachen für die Hunde eingekauft





Die Bürste eignet sich ja auch ganz gut für Picachu

Und was gibts sonst noch neues? Es ist Schnupfenzeit, da kommt Köttbullar ja kaum nach mit Nase putzen, aber zum Glück gibt ja jetzt die passenden Taschentücher:

31. 10. 23Ranchnachrichten
So schnell ist der Oktober wieder vorbei! Und die meiste Zeit hatte es geregnet. Gestern nicht, da waren wir draussen:

Ramon fragte den immernoch angeschlagenen Gene, ob er mitreiten will, auf dem großen Therapiepferd oder lieber mit den kleinen gelben Therapiepferden zur Krankengymnastik ( ich hab erst kürzlich in einem Schaufenster gesehen, dass das wohl sozusagen auch Therapiepferde sind). Naja, klar wollte Gene lieber ausreiten...





Ramon half ihm aufs Pferd. (Ne wirklich gute Idee war das übrigens nicht , da Gene später stürzte und sich um ein Haar auch noch im Wald verirrte. Wo ihn nach verzweifelter Suche dann das beherzte mitten in die Brennesseln greifen,retten konnte, aber ich glaub er hatte danach dann erstmal genug vom Ausreiten und vor allem vom Spazierengehen im Wald)





Im Wald ist es aber natürlich unwiderstehlich interessant
(kein Bild!)
Ein Besuch bei den Ponies
(kein Bild!)
Und ein 16 Punkt-Marienkäfer





Heute regnete es wieder und Gene ruhte sich aus, während Ramon die Boxen machte und zwischendrin versuchte einen Mustang zu adoptieren, was leider aus technischen Gründen scheiterte. Auch ein gewisses Einhornmodell durften wir nicht haben, da wir im falschen Land wohnen.
Naja es war Halloween, feiern wir also stattdessen den Kürbis und die Spökenkiekerei. Das mit dem Einhorn war natürlich schon ein bisschen schade, auch weil wir das mit nicht nach D. nicht gleich sahen und uns ein bisschen freuten, dass es in klein rauskommt



Während Gene also unseren Spökenkiekergeschichten lauschte, erschien ein kleiner Geistermustang und sagte, dass er doch auch ein Einhorn sei, nur halt ohne Horn.

Na sowas. Er sagte auch noch, dass er uns ein paar Tricks vorführt, wenn er dafür ein Stück Kürbiskuchen kriegt.
Und einen Mondspinner auf sich reiten lassen ( die Ramon nun züchtet), könne er ja schliesslich auch







Wow, das war aber ne tolle Vorführung, das Stück Kuchen hatte er sich wirklich verdient



29. 10. 23Ranchnachrichten

Inzwischen sind wir wieder zuhause und schauen mal in Genes Küche. Er hat jetzt auch einen Boiler. ( mit Wasserhahn, den man auf und zu machen kann, was natürlich super zu dem Kühlschrank passt, wo das Licht angeht, wenn man die Tür öffnet)





Gene mußte immernoch sein Bein sehr schonen. Also bleiben wir zuhause und backen mal Kuchen für Halloween









27. 10. 23Ranchnachrichten

Kleiner Gene auf großer Tour- es ging ins Neckartal. Gene war geschwächt, nach einem Eingriff im Bein und fuhr nun per Bus durchs Neckartal, wo sich Nebenschwaden an den Berghängen fingen, während die Dämmerung hereinbrach



Die Leute aus Coyote Creek waren auch unterwegs, vor ein paar Tagen habt ihr ja gesehen , wie sie starteten

Und die Pferde wurden nun mit dem Viehtransportwagen nach Westerfeld gebracht.

Na, dann alles aussteigen. Hierbei bekam der ICE Verspätung. Das Stellwerk war auch unterbesetzt, weil Mitarbeiterin Susi Long Covid bekam und nach Hause gehen mußte, vorher schickte sie dadurch noch einen Zug auf das verkehrte Gleis und es mußte rangiert werden. Zum Schluß hatte der ICE 60 Minuten Verspätung wegen eines voranfahrenden Zuges, ist alles nicht so leicht bei der Bahn :o)















So, nun sind alle auf der Gastkoppel


(kein Bild!)






Es war also einiges los in Westerfeld.
Klein Gene ruhte sich derweil aus und führte interessante, tiefschürfende Gespräche mit SN2 TV-Moderator Akim ( der Stoffhund), zum Beispiel darüber mit welchem Besteck man Baumkuchen essen kann und über die Größe von Quantenpunkten in Urinproben,ähm....ja XD.

25. 10. 23Ranchnachrichten
Heute gönnte uns das Wetter überraschend etwas Herbststimmung mit feinstem Bodennebel, statt des ursprünglich angesagten Regens, also nix wie raus





















Gene , dem es nicht gut ging, war trotzdem mit mir in den Wald gekommen, wo wir nun ein paar Pilzfotos machen







Das hier ist ein Kiefernbraunporling

.



Eine hübsche kleine Rarität, der violette Risspilz. An der Stelle fand ich ihn schonmal.





Auf der Northern Range trafen wir wieder auf Ian



Jocelyn probierte derweil den künstlichen Hintergrund aus und unsere Tillandsien mußten als Statisten einspringen ggg

Apropos künstlicher Hintergrund, hier ein Nachtrag zu neulich

da war Gene ja mit Triple Vodka spazierengegegangen, ehe sie nach Westerfeld losfuhren
(kein Bild!)
Und die 2 hatten mich in einem Wald besucht, den ich aber erst jetzt zeigen kann

( Das war mein Diorama für den Wettbewerb der Mikroländer. Es wurde 5ter von 18 bei einem FB -Voting)









24. 10. 23Ranchnachrichten
Kleine Zusammenfassung der letzten Tage:

An Tagen, wo es morgens mal nicht regnete, ritt Ian aus








(kein Bild!)








Gene chillte derweil ein bißchen

Und nun schauen wir noch bei Loreena vorbei











Und nach Coyote Creek.
(kein Bild!)


Ich glaub, die wollen nach Westerfeld



20. 10. 23Ranchnachrichten

Das Wetter war wirklich heftig die letzte Zeit, da blieb man lieber drinnen. Gene kümmerte sich darum, daß sein Fohlen was zu essen bekam und ich kümmerte mich darum, daß Gene genug zu essen bekam.
Zum Nachtisch gab es Kürbiskuchen, diese Beeren sind wirklich unglaublich vielseitig



Es klarte auf und so machte sich Gene mit Lassie und klein Triple Vodka auf den Weg nach Silent Water, wo ja auch unsere Kumpels unterwegs waren





Der Hafenring war zum Teil überflutet ( Mensch, Gene, hast du nicht im Radio gehört: da soll man nicht durchfahren)


(kein Bild!)
Es gab ein interessantes Hafenaquarium, das von unten aus dem Hafenbecken per U-Boot befahren werden konnte

Das mußte Gene sich genauer ansehen







Danach starteten sie zur "Wolfgangrunde"










(kein Bild!)






Als sie wieder ankamen, wurde es schon dunkel.


20. 10. 23Ranchnachrichten
Während es draussen unangenehm stürmt und regnet, schauen wir lieber mal nach Coyote Creek, dort ist das Wetter doch etwas besser.






















(kein Bild!)








<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >>