Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >> 

9. 10. 19Ranchnachrichten

Mona und Jon schauten neugierig, wer da so vorbeikommt













Nanu, was ist denn das?

Der gemeine Kugekschneller ist ein winziger Pilz , der seine Sporenpakete meterweit wegschießen kann. Ca 3 mm groß.



Den mußte Christine Ramon mitbringen, sie holte einen Korb und deckte ihn ein bißchen ab, damit er nicht austrocknet



Ramon war echt entzückt über diesen spannenden Fund



Moldy, geh nicht so dicht dran...



Er kam ins Terrarium zu den Mäuseschwanzrüblingen von neulich ( hoffentlich erschießt er die nicht)











Etwas später war ein leises Peng zu hören. Der Kullerschneller hatte die Airbags ausgefahren und weg waren sie ,die Kügelchen

9. 10. 19Ranchnachrichten

Bei dem Regenwetter trieben sich die Plüschis ( und nicht nur die) in der Stadt rum. Sie fanden einen stein,der allerdings kein elbstone ist sondern einen link enthält, den ich noch nicht anclicken mochte, da nicht ersichtlich wofür der ist

Hamburg im Regen...



Dann wurde in einem großen Kaufhaus ein Spind erstanden,damit endlich mal Ordnung in den Stall kommt



Christine war sehr begeistert ,das design war genau ihr Ding



und da er aus Metall ist, ist er supergeeignet für Kühlschrankmagneten



7. 10. 19Ranchnachrichten

Ein kleiner Morgenspaziergang, bei absolutem Traumwetter


















































Die kampfplüschis stöberten noch einen tollen Elbstone auf





Nachmittags ging es auf Entdeckungstour, in neue Gelände

Chantell war sich nicht so sicher, ob sie bei Moldy Peach und Wayne im Auto mitfahren will







Da war irgendwie Stau.... achso, da stand ein Mustang auf dem Highway















Danach kamen sie bei einem größeren Pferdehändler vorbei



Was fürn Anblick!

Es ist immer nicht so gut mit Animal Hoardern , wie Loreena in solche Läden zu gehen , ggg





6. 9. 19Ranchnachrichten

Der erste Bodenfrost! Und endlich diese Lichtstimmung auf die ich die ganze Zeit gewartet hatte

















































So und nun schauen wir nach Silent Water. Dort war heute Oktoberfest und abschippern,denn bald wird das Wasser abgelassen

Klein-Wayne kümmerte sich um die Liveübertragung des Seewetterberichts

























6. 9. 19Ranchnachrichten

Kleiner Morgenausritt













Ian wußte es schon immer : Am Ende des Regenbogens ist ein Pony

Später fanden sie den passenden Elbstone zum Wetter

















Blick durch ein Blatt und ein erstfund: der blaue Rindenhelmling ( schon wieder was lilanes)

Loreena wollte dann zum Westernturnier, wo auch Volker und Ian starten wollten im Trail- Leider verpaßte sie die ersten Ptüfungenm,weil sie vorher an einem tpotal spannenden Karrusell vorbeikam





Da mußte Loreena doch einfach mal mitfahren







Und nun gehhts aufs Westernturnier















Zwischendurch mal ein echtes Pferd ( allzuviele waren nicht mehr da, da ich erst spät dort war)









Das war das letzte Turnier im Jahr

3. 10. 19Ranchnachrichten

Dirk hatte erfolgreich Beute aufm Kinderflohmarkt gemacht



Und nun auf zum Waldspziergang

Sie trafen Dan und Ian. Dan mußte allerdinsg später den ausritt abbrechen, da Acadie lahmte ( das Bein ging mal wieder ab)







Der Wald ist bekannt für seine Maronen, aber es gibt auch noch jede Menge andere Pilze



Mein persönliches Highlight waren die niedlichen Mäuseschwanzrüblinge dort



Der Winzling mußte mit, den wollte Ramon ins Terrarium setzen. Damit war der Korb auch voll,den für ihn war das eher eine Redwoodtreezapfen...



Weiter gehts



In der Nähe wartete das 2. Highlight: Ein violetter Corti, den ich als Cortinarius Alabviolaceus bestimmte, was mir dann bestätigt wurde. Das war der erste violette Corti, den ich bisher fand







Der Erdwarzenpilz









Noch ne kleine Hunderunde zu einem weiteren Wäldchen. wo der ultimative Fliegenpilzirrsinn herrschte, nachdem da neulich schon so viele Steinpilze waren

Ich hab noch nie soooviele Fliegenpilze gesehn!











Zeit für ne kleine Rast





Und nun gehts wieder nach Hause

2. 10. 19Ranchnachrichten

Endlich ließ der Regen nach und Ramon wollte heute Pilze sammeln gehen





Ian war mit Conchita unterwegs. Die Herbststimmung fehlt zz ganz, dh sie war vielleicht da, so gaaanz bißchen

















Es ging in den Wald, am Elfenhaus vorbei, daß die Stürme gut überstanden hatte

Pilze gibt es diesen Herbst natürlich megaviele



Der Goldgelbe Zitterling, bereits ein echter Winterpilz

Bluthelmlinge, dann können wir ja die Pilztintenzeichnungen fortführen:



Herbstlorchel, die hätte ich beinahe übersehen, wenn nicht im Augenwinkel der Morchelalarm angegangen wär, das Gehirn meinte dazu: gibts um die jahreszeit nicht, weitergehen! Aber dann guckte man doch hin und entdeckte Herbstlorcheln. Naja um 3 bis 5 Ecken sind die ja sogar ein bißchen verwandt

Zu meinen Lieblingspilzen gehört der Anistrichterluing. Finden tut man sie meistens , wenn man dem Anisduft im Wald folgt

Nicht immer sind sie so türlis wie diese, das war noch ein zusätzliches Highlight









Kleine Rast







Eigetich sollte es dann noch weiter nach Norden gehen, aber das Wetter hatte eine andere Meinung gekriegt







Frederic war auch unterwegs





Tja dann gehts lieber nach Hause nun

30. 9, 19Ranchnachrichten

Heute trafen wir aufm Flohmarkt einen Hund,der wie Köttbullar aussieht... (wie mochte der wohl heißen? Hackbellchen?)

Da der Regen anhielt, gingen wir erstmal frühstücken...

...und da der Regen nicht aufhörte, dann halt bei Regen in den Wald





Immerhin leuchten die Pilze schön bei Regen











Zeichnungen werden bei strömenden Regen auch eher Aquarelle

Es regnete sich ein. Schauen wir heute ( nächster Tag) mal bei Loreena vorbei. Ihre Araberstute hatte ein schon älteres Fohlen bei Fuß

Irgednwie ist es etwas nervig, daß Hackbellchen überall hinpinkelt

Ansosnten heißt es ja,. Goldesel kacken Gold, wenn sie damit gefüttert werden

Irgendwie sahs schon ein bißchen aus, wie schonmal gegessen, fand Loreena

Trotz des Sturm ( Tief Mortimer)ritt Loreena aus, das Wetter ging ihr langsam auf den Zeiger



Da es im wald wegen de rÄste zu gefährlich war, ritten sie in die Stadt und Loreena brauchte erstmal was zu essen

Hoffentlich kriegte sie die aufgegessen ehe alles weggeweht wurde

Und nun geht es zum Wetterausguck



Der passende Stein zum Wetter, gemalt von mir





















Tja und das bleibt nun auch so mit dem Wetter

28. 9.19Ranchnachrichten

Zuwachs für Loreens Hof, die schwarzen stammen vermutlich aus der selben Zucht wie Phantom der Gurke und evt auch wie Pintado



Einen Elbstone fanden wir auch noch

Torteloni ist eine Tochter von Tortellini, die ihr auch ganz ähnlich sieht

Black Velvet ist ein Quarterhorsehengst

Ansonstne zog so langsam das Sturmtief rein
Noch wars nicht da, also geht es nun auf Pilzexkursion

Es wird wieder lila: Lepista nuda

Und lila Lackis

Violetter Rißpilz,die gedeihen bestens

Evt Gurkenschnitzling

Wahrscheinlich beringter Flämmling



Und nun wirds klein:

Gestreifter Teuerling







Irgendwelche Haarbecherchen

Schleimpilze oder eine Nectria





Gelbrotmilchender Helmling, davon wurde einer für ne Zeichnung im Allerleiheft gebraucht

27. 9. 19Ranchnachrichten

Heute fanden Moldy Peach und Wayne zwei Elbstones an der Kirche und wurden von ihren eignen Gefühlen übermannt

Ramon und Dirk machten einen kleinen Ausflug in den Wald











Leider unscharf geworden, aber die tollen farben der Krähenbeere muß ich Euch trotzdem zeigen

Stockschwämmchen









Und nun schauen wir mal nach dem Schiffchen, Arbeitsname Santiano

Klein-Wayne bereitete alles für den Seewetterbericht vor, es sollte ja auch ein Sturm reinziehen

Dan fand auch daß eher Schietwetterteewetter war

Und jetzt die Liveübertragung des Seewetterberichts ( mit ganz lieben Dank an meinen Schatz, der dieses ermöglicht hat) :











<<  <   ... 5 6 7 [8] 9 10 11 ...   >  >>