Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 116 117 118 [119] 120 121 122   >  >> 

5. 3. 15Ranchnachrichten und Pilze
Kaum hörte der Regen auf, hielten es Jean und Ramon nicht mehr aus und mußten auf Pilztour gehen. Smietana hatte dazu passende Satteltaschen bekommen, aus Trama vom Zunderschwamm.





Pilze sahen sie heute ne ganze Menge:
1. Trompetenschnitzling ( vermutlich, zumindest der zweite)



2.Einen Chaga, die Nebenfruchtform des schiefen Schillerporlings, die als Heiltee sogar gegen Krebs helfen soll. Zumindest bin ich mir recht sicher,daß es einer ist



Unter der megaharten Borke sah man die hellbraune Farbe des Innenlebens, die sehr dafür spricht,daß es ein Chaga sein könnte



3. Schmutzbecherling

4.Gallerttränen

5.ein Unbekannter



6. am selben Baumstamm ein Bipo

und ein abgefallener Riesen-Bipo

7. Judasohr

8.ein unbekannter, evt ein Rübling?





9. ein Überbleibsel eines wohl Flaschenstäublings

10.noch mehr Judasohren



Der einzige Morchel, der ihnen begegnete war nur "Kris", der jetzt so heißt ,weil der den selben Frisör hat wie Kris Kristofferson



Bald waren sie am See, was für heute ihr Ziel war



Moldy Peach hatte das mit dem erstmal getränkt, mal wieder wörtlich genommen





Zuhause haute Klein-Bo dann noch die mitgebrachten Samtfüßchen in die Pfanne. (einen nur knapp fingernagelgroßen Zunderschwamm hatten sie auch noch mitgebracht

3. 3. 15Ranchnachrichten

Da staunten wir nicht schlecht, als draußen alles weiß war....

Der kleinste spielte sich mal wieder auf, wie der Obermacker : LBR Fjölgun (HK cust)















Kleine Frühlingsgrüße:





auch eine Wildpferdekoppel muß mal abgeäppelt werden, das Wetter machte das jetzt nicht leichter

Nanu, was wuchs denn da auf dem Haufen

die würde Ramon mal unauffällig eintüten und einem gewissen Nobi schicken,der Experte für solcherlei Pilze ist



würg ihn,er zappelt noch!





Moldy Peach hatte derweil noch einen netten Typen kennengelernt ( wahrscheinlich ein Schopftintling ggg), gerade noch bevor die Straßenkehrmaschine vorbeikam...

Vorsicht Glatteis



Naja, so theatralisch hätte Moldy Peach jetzt auch nicht hinfallen müssen...
Fjölgun fand,daß man so viel schneller zuhause ist

Zuhause zeigte Moldy Peach dem Schopftintling die Küche



Dan hatte es sich gerade gemütlich gemacht ( ich mag es einfach wenn er in der Küche sitzt und Gitarre spielt)





Vorstellen muß ich Euch noch die neue Küchenuhr



28. 2. 15Ranchnachrichten

Acadie hatte ja gerade Geburtstag und zu diesem Anlaß bekam sie vom Gollensteinhof einen ganzen Korb leckerer Sachen :-) (ganz lieben Dank , Heidi!)

Dan ritt dann in den Wald, da das Wetter schön frühlingshaft geworden war

(Ebenfalls in Heidis Paket befand sich noch ein hochinteressanter Pilz, dazu lesen wir am besten erstmal die Beschreibung:)

Der kleine Gnolm war ganz aufgeregt- war das etwa??......



Ich denke mal, wir lassen ihn nun mit seinem Glück ganz alleine und entfernen uns leise

Moldy Peach und Amadou entdeckten dann noch einen Zunderschwamm,der noch größer zu sein schien als der Mount Fomes, deswegen mußten sie eine weitere Besteigung verschieben,denn sie hatten das Zelt und Campingausrüstung etc nicht mit und da wären sie dann doch ein paar Tage unterwegs gewesen....





Derweil nutzten auch die anderen Luckenbacher das schöne Wetter für einen kleinen Ausritt















Ein Eselchen gibt es auch noch neu bei uns (HK cust, noch namenlos)







Loreena war auch unterwegs, sie hatte auch einige Neuzugänge:Little Frosty, den Sohn ihres QH-Hengsts Little Frostys Chicolena, eine Isländerstute ( repainted von mir) und eine Warmblutstute, die sie vom Gollensteinhof geschenkt bekommen hatte



(übrigens danke auch an Sherrie10, die mir den süßen Frosty besorgt hatte)















Zuhause beschäftgte sich Dirk dann mit der Frage, ob man die striegeligen Trameten striegeln muß. (Hufe auskratzen schien jedoch nicht nötig zu sein)



Mähnenspray auch nicht.....

Zum Schluß noch ein Flohmarktfund, da wüßte ich zu gern,was ich da niedliches gefunden hab- die sind mir bislang völlig ungekannt gewesen





28. 2. 15Pilzfotos
heute gibt es nochmal jede Menge Baumpilze und
1. ein Rübling?





2. Und ein unbekannter Porling mit gelblichen Poren





3. Eichenwirrling

4. Rötende Tramete





5.Ein ganzer Baum voller Zunderschwämme und Lackporlinge

Die unterste ist auch ein Zunderschwamm,der seine braune Farbe vermutlich den Sporen des flachen Lackporlings darüber verdankt



Flacher Lackporling mit Gallen

Zunderschwamm

6. Striegelige Tramete





7. Adernzähling? oder ein Blättling. er war ganz weich und hatte lamellenartig längliche Poren



26. .2. 15Ranchnachrichten

Heute möchte ich euch zwei neue Pferde vorstellen, den PBA Suction Cup seht Ihr oben auf dem Bild(HK OF). Er ist ein kleiner Schisser, der nicht überall langgehen mag.
Auch Riesen-Blimse ist ein Problempferd, seht selbst:

Da sollte man sich schon in acht nehmen und zum aufsteigen braucht man ne Leiter. (Blimse= Abkürzung für Blindbremse, wegen ihrer Augen die solchen sehr ähnlich sehen...) Sie ist ein Antikpferd OF

Jean ist mutig und schwingt sich trotzdem auf ihren Rücken. Dann kanns ja losgehen



Suction Cup bleibt immer gerne mal abrupt stehen,weswegen Ramon ,der ohne Sattel ritt, ins rutschen kam...





So nun wird schwierig,den die zwei sollten ein bißchen trainiert werden, da braucht es viel Geduld....

Rübersteigen? Iiiich?







so und nun ist Blimse dran- nicht daß Ihr jetzt denkt, das ist leichter

Man konnte schon den Stinkefinger in ihren Augen aufblitzen sehen



ähm....ja...
Wenigstens ging sie aber über die Brücke- Suction Cup wollte da auch nicht rber...

---und hier noch allerlei Neues:
Eine noch namenlose POA-stute mit Muli-Fohlen bei Fuß (Kid Kore cust)

Und außerdem wurde der Zunderschwamm zerlegt und erste Sachen draus gebastelt

Jean hat nun ein "Feuerzeug": bestehend aus einem Beutel mit Zunder ( der Beutel ist auch aus Zunder) und einem Feuereisen, sowie inzwischen einem Flintstein. Ein paar Messer bekam er auch noch und außerdem hab ich Hufkratzer gebastelt ( aus einem Zinnrest). Und die Samtfußrüblinge und Austern brutzeln nun in der Pfanne vom Flohmarkt neulich

22. 2. 15Pilzfotos
und hier nun Teil 2 des Ausflugs:
1. Ein Unbekannter, an Buchenstamm



2.Zunderschwämme am gleichen Stamm



3. und ebenfalls dort flacher Lackporling, mit den Gallen , die esnur auf ihm gibt und die daher als Erkennungsmerkmal gelten





4. Ohrlappenpilze

5. Schmetterlingstrameten







6.Bipos

Und nun gehts in den nächsten Wald:
7. Anistramete,ein erstfund für mich! An Laubholzstamm auf dem auch Austern wuchsen



8. goldgelber Zitterling

---
Ein Nestchen, von irgendeinem echten Leichtgewicht und Winzling muß das sein



Und Frühlingsboten

Weiter gehts, nun in den Duvenstedter Brook (NSG)



9. ein Saftporling? er war ganz schwabbelig-weich , im Gegensatz zu der extrem festen Anistramete. einen auffälligen Geruch konnte ich auch nicht feststellen



10.Noch ein Zunderschwamm

11. Schichtpilze



12. und auf dem Heimweg noch diese hier,die von oben wie striegelige Trameten oder Schmetterlingstrameten wirkten, von unten mit den Poren aber eher wie der Eichenwirrlingo.ä., auf Eichenstumpf.













22. 2.15Ranchnachrichten

Heute geht es mal wieder in den Wald, Pilze suchen
Nanu, was ist denn das?

Sah nach einem Waldklo aus



Moldy, könntest Du solange mal hier weggehen?

Danach trafen sie Jean, der sich auf dem Flohmarkt ein Messer der Marke Schleich gekauft hatte und nun Zunderschwämme zerlegte





Er wollte Amadou noch einen kleinen Kumpel machen, da Pferde ja Herdentiere sind



Ui- ein Moldy-Ohren-Pilz! die findet man ja eher nicht so häufig...







Das hier ist Helmut, ein Kumpel von Opi. Er ist Trödelhändler und hatte für Loreena eine fehlende Sitzbank für ihre Kutsche gefunden



Loreenas neuer Araber:

Und auf der LBR steht ebenfalls ein neuer Araber ( wobei wir noch nicht wissen, ob wir sie behalten)



So und nun geht es noch in einen anderen Wald

Es war leider sehr stürmisch,da war es nicht so leicht die Kopfbedeckungen aufzubehalten....

















Pilze haben wir auch sehr viele gesehen- soviele,daß sie einen eignen Blogeintrag bekommen

19. 2. 15Ranchnachrichten

Dan machte einen kleinen Morgenausritt. Das Wetter war schön,aber dazu blies ein schneidender Ostwind

Derweil waren im Apple Creek Valley noch ein paar andere Reiter unterwegs. Moldy Peach fand es ganz praktisch,daß man dieses Pferd nicht immer schieben muß- zumindest, wenn Henry, der Bär, Beine hätte,die an die Pedale reichen würden ( also doch schieben)





Huch- ein Wegelagerer!





Ooops- aber daran war Smietana jetzt unschuldig!





Smietana wandte sich wieder ihrer Arbeit zu



Derweil trafen Henry und co den kleinen Gnolm. Wie wir gestern erfuhren, heißen manche Gnolme auch Wilfred... ansonsten heißen sie immer nach ihrer letzten wichtigen Tätigkeit, so daß der Fotografiergnolm nun ein Darfichauchmalreitengnolm wurde. Die anderen fanden, daß sie sich "Wilfred" doch besser merken konnten. Klar durfte er auch mal reiten













Loreena kam gerade vom Training mit Little Frostys Chicolena zurück...

...als der Postbote vorbeikam und ihr einen riesigen Brief mitbrachte. wow! Von wem mochte der sein, Loreena war ganz aufgeregt

Sie versorgte ihr Pferd und verzipfelte sich dann erstmal in ihre Wohnung, um den Brief zu lesen. Er war von Guiseppe, einem Pferdezüchter und Landwirt aus Riverbend

Er hatte ihr Parfüm und ein Foto von sich mitgeschickt! Loreena war ganz geplättet!

(Ganz ganz lieben Dank an Dich, Renate, und natürlich an Guiseppe, die Überraschung ist wirklich gut gelungen!!!!)

19. 2. 15Ranchnachrichten

noch ein kleiner Nachtrag: inzwischen hat das Pferdchen auch einen Reiter, ggg





Ansichts der langen dünnen Arme und Beine , soll es sich um einen sogenannten Windbär handeln

18. 2. 15Ranchnachrichten

Hier und da ließ sich der Frühling schon sehen.

Smietana "half " dann dem Gnolm wieder beim Fotografieren

Und happy dann auch....

Später machten die Luckenbacher einen kleinen ausritt. Da alle nicht viel Zeit hatten , ritten sie nur kurz durch Apple Creek Valley

Einen neuen Hund gibt es auch noch vorzustellen ( Fliska v. Flohmarkt, retouched)









Zum Schluß noch ein ganz besonderes neues Pferdchen ( osc)







<<  <   ... 116 117 118 [119] 120 121 122   >  >>