Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 102 103 104 [105] 106 107 108 ...   >  >> 

29. 3. 15Pilztour

Heute ging es auf Pilztour. Ramon fand endlich den langgesuchten Ohrlöffelstacheling

Dann kamen sie an einem Häuschen vorbei, das allerdings unbewohnt zu sein schien











Moldy Peach, VORSICHT, das ist ein Schizophyllum- wenn man denen riecht, wachsen die in der Nase weiter!

----------
Und hier noch die Pilzfunde von der heutigen Tour, die in Begleitung von lieben Bekannten stattfand, von denen der ein aus dem Pilzforum ist und sich sehr gut auskennt. Morcheln fanden wir allerdings nicht
1. Fenchelporling ( für mich ein Erstfund,den kannte ich noch nicht)







2. Eichenwirrling



3.Glimmertintlinge





4. Beglückender Erstfund: der Ohrlöffelstacheling (leider für meine Kamera kaum zu fotografieren)



5.Kohlenbeeren (?)

6.eine unbekannte Tramete





7. Ein unbekannter Rübling mit Anisduft



8. Spaltblättling





9. bei den Schwefelköpfen grübelten wir iimmer wieder, ob es der graublättrige oder der grünblättrige ist



10.ein Pilzschnegel- was sie frißt war nicht mehr recht zu erkennen

11.Babyfrosch



28. 3. 15Ranchnachrichten

Klein-Bo war total entzückt: eine MORCHEL!!!! Sie stammte allerdinsg nicht aus dem Wald , sondern vom Wochenmarkt und da sie zu winzig war zum auswiegen, hab ich sie geschenkt gekriegt :-)

Nachmittags räumte Ramon mit stoischer Behaarlichkeit den Garten mal wieder auf, wo wohl die Leute,die die Gartenbank gleich wieder geklaut hatten, dabei auch noch diverse Blumen abgebrochen,den Zaun umgetreten und den bunten Kohlrabi kaputtgemacht hatten -.- , also das übliche
Aber der Rindenpilz war noch da und kriegte noch Gesellschaft von Schmetterlingstrameten

Vereinzelt gab es auch sogar noch ne Blume zu sehen



So und nun drehen wir noch ne kleine Abendrunde





Moldy, DA brauchst Du nicht nach Trüffeln zu suchen....
Später am Abend:

Nanu, was macht Moldy Peach denn da?

Naja, im Pilzforum hatte einer geschrieben ,daß man evt welche im Wald fndet, wenn man die kleine Morchel über Nacht unters Kopfkissen legt.....und da Moldy Peach keins hatte, hatte sich dann einfach gleich die Morchel selber als Kopfkissen genommen.

26. 3. 15Ranchnachrichten
Heute möchte ich euch den Norikerhengst Amadeus-Elmar vorstellen, da sgeht am besten in einem Video. Irgendwie bleibt er IMMER beim Futter stehen, aber ansonsten ist er eigentlich ganz umgänglich :-D
ttps://youtu.be/IojLZpgeOLo


Moldy Peach war aus Langeweile in der Küche spazierengegangen und machte eine seltsame Bekanntschaft....

(wenn ich ehrlich bin, weiß ich jetzt garnicht ,ob ich DAS in den Tee schnippeln kann)



25. 3. 15Ranchnachrichten

Heute hatten die Luckenbacher Gelegenheit zu einem kleinen Waldausflug,die sie natürlich nicht ungenutzt ließen





ein paar Pilze sahen sie trotz der Trockenheit auch, als erstes einen schon stark überständigen striegeligen Handpilz ( nicht zu verwechseln mit dem Fußpilz)

ähm....ja
Das hier wollten wohl mal striegelige Trameten werden

Überständige Auster

Winterstielporling

Stereum Versicolor

Der hier wohl auch, ( kann aber auch ne Schmetterlingstramete sein, hab nicht druntergeguckt, sondern fand den einfach nur so schön)

Und das Wohlriechende Veilchen als einziger Farbtupfer in der trockenen Steppe

Waldameisen beim Hausbau

Weiter gehts



















Die Kutsche war inzwischen schon leicht am auseinanderfallen....xD

23. 3. 15Ranchnachrichten - Spoileralarm...xD
So, für alle ,die auch bei der Remaking -Aktion mit dem Dülmener mitmachen, heißt es nun weggucken, wenn Ihr meins noch nicht sehen wollt. Das Ausgangsmodell wird auch noch nicht verraten, nur soviel,es ist ein Breyer:

LBR Nevada





22. 3. 15Mini-synthesizer....a blast from the past

Vor einiger Zeit hatte ich Euch ja die von mir gebastelten Synthesizer gezeigt, die sich im Laufe der Zeit bei Klein-Dan nun so angesammelt haben. Da mein Papi mir netterweise das Bild geschickt hat, was er damals davon gemacht hat, kann ich euch nun auch die zeigen, die ich als Kind in der Schulzeit gebastelt hab( 1977) . Leider sind sie in der Zwischenzeit verloren gegangen. Der rechts war von dem Moog meines Musiklehrers inspiriert und hatte auch Tasten xD

19. 3. 15Ranchnachrichten und SoFi

Heute war ja Sonnenfinsternis. Sie verfinsterte sich nicht nur mit dem Mond, sondern auch mit Nebel, der sehr schnell und mit eisigem Wind aufzog. dadurch war sie für einen kurzen Moment auf ohne SoFibrille sichtbar und fotografierbar, einen Teil der Bilder hab ich auch durch einen alten unbelichteten Negativstreifen gemacht und dananch in schwarz-weiß umgewandelt, aber der Nebel war die beste Sofibrille












Und für alle die es verpaßt haben, kommt hier noch ne Lampenfinsternis, verursacht durch Moldy Peach

19. 3. 15Ranchnachrichten

Bei perfektem Wetter machten die Luckenbacher einen Ausflug.
Da oben -ein Chaga!(der Chaga ist die Nebenfruchtform des schiefen Schillerporlings und gilt als wertvollster Heilpilz, im Osten wird er sogar in Krankenhäusern eingesetzt und sogar gegen Krebs soll er helfen)

Aber in 5 Meter Höhe, da kam man nicht dran... Der Blick nach oben lohnte sich aber, man sah noch mehr Interessantes:







die hier machten auch einen Ausflug :D











Im Wald konnte Jean natürlich nicht so gut mit der Kutsche vorankommen,also parkte er sie kurzerhand, schirrte Cheyenne aus und ritt weiter

Ramon hatte Pilze entdeckt



Moldy Peach war skeptisch- DA sollen Pilze sein?

Ja, hier- sieht man aber nur mit der Lupe richtig

Das? naja...

aber sie fanden auch noch einen Winterstielporling in Gesellschaft von Stereum hirsuta glaub ich









Zeit für ein Picknick!

Jean zeigte uns bei der Gelegenheit sein Feuerzeug... bestehend aus Feuereisen, Flintstein und Zunder (der Beutel ist auch aus Zunder)

Danach gings zurück zum Hauptweg und Jean schirrte Cheyenne wieder ein





Weiter gehts















Ui, ein Chaga! Diesmal war es auch einer!

das Abkriegen war allerdings schwierig. Das Stück flog meilenweit weg, aber Luna fand es zum Glück





Sie wollten Dr.Mike eins mitbringen















Ui, das Monument Valley!



da unten steht Dan und meint, daß wir nach Hause wollen

Auf dem Nachhauseweg sahen wir noch einen unbekannten Porling





18. 3. 15Ranchnachrichten
Heute gibt es einen kleinen Abendausflug: Jean hatte Cheyenne, unsere neue Pintoponystute angespannt und drehte eine Proberunde. Bilder sagen hier viel mehr als Worte

















Reiten kann man Cheyenne auch



17. 3. 15Ranchnachrichten
Heute machten sich die Luckenbacher voll Forscherdrang mal wieder auf in den Wald.

Ramon suchte Sachen , die er mal unters Mikroskop legen kann ( ich auch, denn ich hab letzten Sonntag für 5 euro ein Mikroskop aufm Flohmarkt gefunden). Das hier hielt ich zuerst für einen Schleimpilz, aber es sind wohl Amphibieneier, evt übriggebleiben von einem gefressenen Frosch.

Pilze gab es auch, aber viele unbekannte diesmal.
Bei dem weißen könnte es sich ganz evt um die in D sehr seltene Münzentramete, Antrodia ramentacea, handeln



Ein Bipo mit einer seltsamen Ansammlung von Schneckenhäusern, wohl u.a. Posthornschnecken

7-Punkt-Marienkäfer

Sie kamen dann in eines ihrer Lieblingsgebiete, das leider bedroht ist, mitsamt 5000 Sumpfknabenkrautpflanzen und seltenen Amphibien, wie Kreuzkröte und Knoblauchkröte, da es aufgeforstet werden soll. Man kann nur hoffen,daß der damit nicht durchkommt!







Noch ein unbekannter Pilz

Frenja im Abendlicht:

Loreena freute sich derweil über zwei Neuzugänge (Collecta Fjord und Mojo Quagga)







Sie ritt dann aus





Sie ritten noch zu den Teichen















Langsam wurde es Zeit nach Hause zu reiten

Dort legte Ramon eine Alge unters Mikroskop





(mein erstes Mikroskopfoto ist ein echter "Meisterschuß" geworden,aber eigentlich geht das auch überhaupt nicht mit dem Handy ggg)

<<  <   ... 102 103 104 [105] 106 107 108 ...   >  >>