Weblog der Luckenbachranch:

Impressum:
Juliane Garstka
Poßmoorweg44
22301 Hamburg
Email: luckenbachranch@web.de
Telefon: 0172/4045465


Newsfeed: blog.luckenbachranch.de/lbrfeed.rss
 

<<  <   ... 160 161 162 [163] 164 165 166   >  >> 

26. .2. 15Ranchnachrichten

Heute möchte ich euch zwei neue Pferde vorstellen, den PBA Suction Cup seht Ihr oben auf dem Bild(HK OF). Er ist ein kleiner Schisser, der nicht überall langgehen mag.
Auch Riesen-Blimse ist ein Problempferd, seht selbst:

Da sollte man sich schon in acht nehmen und zum aufsteigen braucht man ne Leiter. (Blimse= Abkürzung für Blindbremse, wegen ihrer Augen die solchen sehr ähnlich sehen...) Sie ist ein Antikpferd OF

Jean ist mutig und schwingt sich trotzdem auf ihren Rücken. Dann kanns ja losgehen



Suction Cup bleibt immer gerne mal abrupt stehen,weswegen Ramon ,der ohne Sattel ritt, ins rutschen kam...





So nun wird schwierig,den die zwei sollten ein bißchen trainiert werden, da braucht es viel Geduld....

Rübersteigen? Iiiich?







so und nun ist Blimse dran- nicht daß Ihr jetzt denkt, das ist leichter

Man konnte schon den Stinkefinger in ihren Augen aufblitzen sehen



ähm....ja...
Wenigstens ging sie aber über die Brücke- Suction Cup wollte da auch nicht rber...

---und hier noch allerlei Neues:
Eine noch namenlose POA-stute mit Muli-Fohlen bei Fuß (Kid Kore cust)

Und außerdem wurde der Zunderschwamm zerlegt und erste Sachen draus gebastelt

Jean hat nun ein "Feuerzeug": bestehend aus einem Beutel mit Zunder ( der Beutel ist auch aus Zunder) und einem Feuereisen, sowie inzwischen einem Flintstein. Ein paar Messer bekam er auch noch und außerdem hab ich Hufkratzer gebastelt ( aus einem Zinnrest). Und die Samtfußrüblinge und Austern brutzeln nun in der Pfanne vom Flohmarkt neulich

22. 2. 15Pilzfotos
und hier nun Teil 2 des Ausflugs:
1. Ein Unbekannter, an Buchenstamm



2.Zunderschwämme am gleichen Stamm



3. und ebenfalls dort flacher Lackporling, mit den Gallen , die esnur auf ihm gibt und die daher als Erkennungsmerkmal gelten





4. Ohrlappenpilze

5. Schmetterlingstrameten







6.Bipos

Und nun gehts in den nächsten Wald:
7. Anistramete,ein erstfund für mich! An Laubholzstamm auf dem auch Austern wuchsen



8. goldgelber Zitterling

---
Ein Nestchen, von irgendeinem echten Leichtgewicht und Winzling muß das sein



Und Frühlingsboten

Weiter gehts, nun in den Duvenstedter Brook (NSG)



9. ein Saftporling? er war ganz schwabbelig-weich , im Gegensatz zu der extrem festen Anistramete. einen auffälligen Geruch konnte ich auch nicht feststellen



10.Noch ein Zunderschwamm

11. Schichtpilze



12. und auf dem Heimweg noch diese hier,die von oben wie striegelige Trameten oder Schmetterlingstrameten wirkten, von unten mit den Poren aber eher wie der Eichenwirrlingo.ä., auf Eichenstumpf.













22. 2.15Ranchnachrichten

Heute geht es mal wieder in den Wald, Pilze suchen
Nanu, was ist denn das?

Sah nach einem Waldklo aus



Moldy, könntest Du solange mal hier weggehen?

Danach trafen sie Jean, der sich auf dem Flohmarkt ein Messer der Marke Schleich gekauft hatte und nun Zunderschwämme zerlegte





Er wollte Amadou noch einen kleinen Kumpel machen, da Pferde ja Herdentiere sind



Ui- ein Moldy-Ohren-Pilz! die findet man ja eher nicht so häufig...







Das hier ist Helmut, ein Kumpel von Opi. Er ist Trödelhändler und hatte für Loreena eine fehlende Sitzbank für ihre Kutsche gefunden



Loreenas neuer Araber:

Und auf der LBR steht ebenfalls ein neuer Araber ( wobei wir noch nicht wissen, ob wir sie behalten)



So und nun geht es noch in einen anderen Wald

Es war leider sehr stürmisch,da war es nicht so leicht die Kopfbedeckungen aufzubehalten....

















Pilze haben wir auch sehr viele gesehen- soviele,daß sie einen eignen Blogeintrag bekommen

19. 2. 15Ranchnachrichten

Dan machte einen kleinen Morgenausritt. Das Wetter war schön,aber dazu blies ein schneidender Ostwind

Derweil waren im Apple Creek Valley noch ein paar andere Reiter unterwegs. Moldy Peach fand es ganz praktisch,daß man dieses Pferd nicht immer schieben muß- zumindest, wenn Henry, der Bär, Beine hätte,die an die Pedale reichen würden ( also doch schieben)





Huch- ein Wegelagerer!





Ooops- aber daran war Smietana jetzt unschuldig!





Smietana wandte sich wieder ihrer Arbeit zu



Derweil trafen Henry und co den kleinen Gnolm. Wie wir gestern erfuhren, heißen manche Gnolme auch Wilfred... ansonsten heißen sie immer nach ihrer letzten wichtigen Tätigkeit, so daß der Fotografiergnolm nun ein Darfichauchmalreitengnolm wurde. Die anderen fanden, daß sie sich "Wilfred" doch besser merken konnten. Klar durfte er auch mal reiten













Loreena kam gerade vom Training mit Little Frostys Chicolena zurück...

...als der Postbote vorbeikam und ihr einen riesigen Brief mitbrachte. wow! Von wem mochte der sein, Loreena war ganz aufgeregt

Sie versorgte ihr Pferd und verzipfelte sich dann erstmal in ihre Wohnung, um den Brief zu lesen. Er war von Guiseppe, einem Pferdezüchter und Landwirt aus Riverbend

Er hatte ihr Parfüm und ein Foto von sich mitgeschickt! Loreena war ganz geplättet!

(Ganz ganz lieben Dank an Dich, Renate, und natürlich an Guiseppe, die Überraschung ist wirklich gut gelungen!!!!)

19. 2. 15Ranchnachrichten

noch ein kleiner Nachtrag: inzwischen hat das Pferdchen auch einen Reiter, ggg





Ansichts der langen dünnen Arme und Beine , soll es sich um einen sogenannten Windbär handeln

18. 2. 15Ranchnachrichten

Hier und da ließ sich der Frühling schon sehen.

Smietana "half " dann dem Gnolm wieder beim Fotografieren

Und happy dann auch....

Später machten die Luckenbacher einen kleinen ausritt. Da alle nicht viel Zeit hatten , ritten sie nur kurz durch Apple Creek Valley

Einen neuen Hund gibt es auch noch vorzustellen ( Fliska v. Flohmarkt, retouched)









Zum Schluß noch ein ganz besonderes neues Pferdchen ( osc)







14. 2. 15Ranchnachrichten

Loreena hat einen Neuzugang auf ihrem Hof: Chardonnay, einen Ardenner. Ich mußte sehr lange suchen, bis ich ein Exemplar fand,das diesen häßlichen schwarzen Streifen nicht im Gesicht hat und hab nun tatsächlich einen ohne gefunden





Dan und Moldy Peach durften heute auf einem Flohmarkt in einer sehr seltsamen Fähre mitfahren ggg



So, und nun wird es pilzig:
Moldy Peach wollte nämlich mit Amadou zusamen den Mount Fomes besteigen ( das Mount Fomes Massiv ist ein 32 cm breiter Zunderschwamm, den ich von Iv bekommen hab, ganz lieben Dank!!!)

Zu seinen Füßen wuchsen auch Pilze und wir begegneten hier einem Pilzfotografen









Der Aufstieg war garnicht so leicht









Und hier noch zwei Zeichnungen,dh die von den Stielporlingen ist noch nicht fertig:

Querschnitt durch einen Zunderschwamm:

Und hier ein paar weitere Sachen, die aus Trama entstanden sind:

12. 2. 15Ranchnachrichten

Dan, Ramon und Jean trafen sich heute zu einem Ausritt in ein neues Gelände.
Gleich der erste Eindruck gefiel ihnen sehr, so daß sie sicher nun öfter hier ausreiten werden.







Nanu, was war denn das:





Es sind Überreste eines sehr großen Bovistes, evt ein Hasenbovist ( ein Riesenbovist wäre rund)

Na dann wollen wir mal....

...HOPS!

Sonst ist ja eher Moldy Peach für den Blödsinn zuständig, daher stieg Dan lieber schnell ab



Das waren nicht die einzigen Pilze, die sie sahen, hier ein Überblick( nicht alle an der gleichen Stelle):
Schmetterlingstramete

Das hier dürfte ein Austernseitling sein,er war allerdings ungewöhnlich gelblich





Ohrläppchen

Und ein kleiner Unbekannter:





Von oben hatte ich den für einen Stielporling gehalten, bis ich die Lamellen sah. bei dem hier wars genau umgekehrt und das WAR ein Stielporling





Leider hatte bei dem dunklen Wetter meine Kamera keinen Bock auf scharfe Nahaufnahmen...
Hier noch Stereum spec. und evt Schmetterlingstrameten, falls das nicht auch Stereum sind.

Sie kamen dann in ein wunderschönes Gebiet































Wenn Ramon am Pilze knipsen ist, kann das länger dauern















Soweit dieser schöne Ausritt. Zum Schluß noch zwei neue Paints auf Loreenas Hof

11. 2. 15Ranchnachrichten

Heute möchte ich Euch einen Nachkommen von Acadie vorstellen: LBR Tambourah Jah. Ihr Vater ist Silverton Heights, vom dem sie nicht nur die stämmige Statur, sondern auch das Schimmelgen geerbt hat (Hartland cust)

Ramon und Jean hatten derweil noch allerlei neues aus dem Pilzfilz, zum Beispiel einen Hut

Und außerdem dieses Pferdchen- es heißt Amadou (wie das Material aus dem es ist)







Gut ausgerüstet , beschlossen sie dann einen Spaziergang zu machen. Dan kam auch gerade vorbei





Unterwegs sahen sie einige Pilze und Moldy Peach fand einen tollen Saurierknochen( Na...! Pfui! aus!)

Der gehörte zu dem Entenschädel von neulich





Heute gibt es Austernpilze mit Ente



außerdem kam Moldy Peach an einem Giraffengnolm vorbei

Und an einem alten Lackporling







Derweil in einem Naturschutzgebiet....:

*schnüffel* wasn das?

Das sind punktierte Porenscheiben- ein sehr seltener Pilz, der auf den Haufen von Koniks wächst und ein beliebtes Fotoausflugsziel für Pilzfotografen ist, ggg (unser Exemplar hier ist allerdings nur aus Modelliermasse)

genau wie der Konik, er , bzw sie heißt LBR Smietana



5. 2. 14Ranchnachrichten
Eigentlich wollte ich nur kurz in die Stadt einen Zeichenblock kaufen. Klein-Dan wollte das aber noch mit einem kurzen Abendausritt verbinden.
Nunja,da sagen Bilder mehr als Worte- es gibt so Momente, da ist man irgendwie doch stolz auf seine Stadt:









Sie trafen ein paar neugierige Hühnchen, die dachten, daß es da was eßbares gibt























Einen Pilz sahen wir auch...( eine wulstige Tramete)



















Nun wurde es dunkel und so gings in die Stadt



Dort gabs dann ne Currywurst

Für Acadie natürlich jetzt nicht das leckere Geburtstagsessen, aber die nahm dann das Brötchen

<<  <   ... 160 161 162 [163] 164 165 166   >  >>